Mittwoch, 12. September 2012

Das angefangene Werk

Unter dem Motto "Meine Kunst für Gott" habe ich gestern die erste Interpretation zu einem Bibelvers gebastelt: 
Eigentlich wollte ich zunächst nur einen Korb für meine Schokoladenkosmeen anfertigen. Und als ich den angefangen hatte und gemerkt habe, dass der dann doch zu klein für die Blumen wird, ist mir der Bibelvers eingefallen und so bin ich dieser Eingebung gefolgt.
Den angefangenen Korb aus Papier in Senfgelb hatte ich also gleich. Dann kam die Frage: Wie arrangiere ich das Ganze?  Ich habe mich dann dafür entschieden, ein dreidimensionales Bild zu gestalten in der Größe 12x12", dass auf einer kleinen Dekostaffelei steht.
Ich habe auf festen Karton zuerst ein Blatt Papier in Burgunder geklebt und darauf eines in Petrol. Letzteres habe ich an den Rändern nass gemacht und distressed (nach in gedrückt, geknüllt, gerollt). Den Rand dann noch bestempelt mit dem Stempel "Sanded" (nicht mehr im Katalog) und mit Schwämmchen und Farbe vom Stempelkissen in Espresso schattiert. Darauf kam dann eine Lage gemustertes Designerpapier mit Schrift in Senfgelb.
Den Baum und den Hirsch habe ich aus dem Set "Nature Silhouettes" (gab es in USA, ist aber nicht mehr im Katalog). Natürlich sind die Stempel nicht so groß. Also wieder die Frage: Wie mache ich das? Und was soll ich Euch sagen: Alles Gute kommt von oben - auch die guten Ideen. Den Baum habe ich nach dem Stempeln 400% vergrößert kopiert auf Papier in Vanille Pur. Den Hirsch habe ich 200% vergrößert kopiert auf normales Kopierpapier und mit einer Klinge ausgeschnitten, dann das Loch vom Ausschneiden auf das Bild gelegt und den Hirsch mit Schwämmchen und Farbe vom Stempelkissen in Espresso getupft. Den Hintergrund habe ich mit der Gummiwalze und Farbe vom Stempelkissen in Petrol gewalzt. 
Auf der rechten Bildseite habe ich Papier in Waldhimbeere angebracht. Auf dem Falzbrett habe ich in das Papier ein Bausteinmuster gefalzt. Außerdem noch weitere Streifen in Senfgelb hingeklebt, die andeuten sollen, dass der Korb in Arbeit ist. Denn das gute Werk soll ja noch vollendet werden.
Den Korb habe ich mit Heißkleber angeklebt. Weil er schräg aus dem Bild schaut, habe ich mir ein passendes Dreieck als Abstandhalter gebastelt, an dem ich den Korb befestigt habe.

Von Euren Kommentaren zu meinem letzten Post war ich mal wieder total begeistert. Corinna hat geschrieben: "Du bist die Königin der Blumen". Das hat mich echt gerührt. Ihr seid so lieb. Vielen Dank.
Zwei neue Leserinnen darf ich noch begrüßen: Gaby und Sabrina. Schön, dass Ihr da seid. Jetzt bin ich ganz gespannt auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße
Annett

Kommentare:

  1. Liebe Annett
    Wow das ist ja ein richtiges Kunstwerk, echt toll! Aber das sieht nach viel Arbeit aus, die Farben passen sehr gut zusammen, das Ganze wirkt lebendig und kraftvoll!
    Sei lieb gegrüsst
    Moni

    PS: Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, schön dass du ein Auge für die kleinen aber feinen Details hast!

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du wunderschön gestaltet
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annett!
    Recht hat Corinna: DU bist die KÖNIGIN der Blumen. Dein Gladiolengesteck ist wirklich traumhaft schön!!!

    Dein heutiges Kunstwerk: dazu kann ich in einem Wort sagen: WOW!! Sehr schön gefällt mir der Bibelvers und natürlich der Korb. Alles in allem eine sehr gelungene Komination die sehr viel Arbeit beinhaltet.....:-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und sende
    LG
    Domenica

    P.S. Übrigens: ich bin felsenfest davon überzeugt, dass auch Du sehr gute Marmeladen machen könntest...
    :-))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Annett,
    du bist echt unglaublich. Was für ein tolles Kunstwerk.
    Mir fehlen die Worte. Ich schick dir ein riesiges Kompliment.
    Ach ja. Diese Marmelade kannst auch du kochen. Völig easy - kein Thema. Und es schmeckt 'göttlich', wie meine Schwester immer zu sagen pflegt.
    Schau dazu mal auf meinen Blog.
    An der Anleitung arbeite ich übrigens im Moment noch.
    Möglicherweise schaffe ich es auch heute noch.
    Fotos erstelle ich erst morgen Früh,wenn es wieder hell ist. Sieht dann doch besser aus.
    Einen ganz schönen Abend wünsche ich dir nun noch, liebe Annett -
    ganz ♥liche Grüsse Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus mit dem 3D Körbchen.
    Solch ein Korb (aber aus Weiden) möchte ich auch mal flechten ;)

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee, dass unfertige Körbchen mit dem Spruch zu kombinieren finde ich klasse!
    GLG
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Annett,
    eine supertolle Idee - grandios... gefällt mir sehr gut.
    LG-Antje

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...