Freitag, 14. Februar 2014

Im Café am Eiffelturm...

sitzen wir heute zwar nicht, aber wir feiern trotzdem Valentinstag. Und mein Schatz bekommt diese Stairsteps-Karte von mir geschenkt:
Meine erste Karte mit Treppenstufen. Die hat richtig räumliche Tiefe. Ist was ganz anderes, wenn man die Motive auf verschiedenen Ebenen anordnen kann. Hat mir richtig Spaß gemacht, diese Karte zu gestalten. Und Ihr wisst ja schon: Ich liebe Kaffeehaus. 
Zuerst habe ich das Fenster gestaltet und mit der Aussicht angefangen. Dabei ist mir aufgefallen, dass unten am Eiffelturm Gebüsch ist. Ich hatte das bisher nie in Grün gestempelt. Aber diesmal habe ich mir den Eiffelturm auf Fotos angeschaut und da ist es mir aufgefallen. Turm mit Stamipin' Write Markern in Kandiszucker, Wildleder und Gartengrün eingefärbt. Das Grün rechts noch mehrfach wiederholt bis zum Rand. Wiese in Farngrün mit Schwämmchen schattiert. Himmel in Himmelblau mit Schwämmchen über eine Schablone schattiert. Die Schablone dafür habe ich mit dem 1 1/4" Wellenkreis gestanzt. Fensterrahmen aus Papier in Schokobraun außen 6mm breit und innen 3mm breit. Ich habe einfach nur Streifen geschnitten und einzeln hingeklebt, so dass ein Fenterrahmen entsteht. Größe der einzelnen Fensterabschnitte 2,5 x 2,5 cm. Wandtapete aus dem Designerpapier Venezianische Träume. Gardinen aus gestreiftem Schleifenband in Wildleder und Taftband in Vanille.
Das Klavier habe ich in Schokobraun auf Wildleder gestempelt. Für Tisch und Stühle war das Stempeln etwas komplizierter: Der Stempel war zu klein und ich musste ihn auf 120% vergrößern. Aber mein Kopierer gibt die gestempelte Farbe nicht wieder. Es wurde häßlich grau. Also habe ich eine helle Farbe gestempelt und kopiert und dann die Linien mit dem Stampin' Write Marker in Schokobraun nachgezogen. Dadurch hat es leider nicht so klare Linien wie beim Stempeln. Die Sitzfläche habe ich mit dem Stampin' Write Marker in Altrosè koloriert. Das Herzchen auf dem Tisch hat ein besondere Bedeutung. An unserem ersten gemeinsamen Abend lag im Restaurant ein Deko-Streu-Herz auf dem Tisch - nur ein einzelnes. Keine Ahnung, wie es dahin gekommen ist, aber es hat eine besondere Bedeutung für uns.
Die Säule musste ich auf 150% vergrößern. Schattiert habe ich sie mit Schwämmchen in Altrosé. Dafür habe ich die Blumen dann auf 80% verkleinert. Ja, alles passt nie und wenn man sich dann solche räumlichen Gestaltungen einbildet, muss man eben auch zu solchen Tricks greifen, damit die Größenverhältnisse passen. 
Die Bar habe ich mit dem neuen Hintergrundstempel "Hardwood" aus dem neuen Frühjahr/Sommer-Mini in Schokobraun auf Wildleder gestempelt. Die Knöpfe an den Schubfächern sind die süßen Pünktchen in Wildleder. 

Die Grundkarte habe ich aus Papier in Wildleder geschnitten. Sie ist 21 cm breit. Ich habe drei Stufen von jeweils 2 cm Höhe gefaltet. Die Höhe der hinteren Wand beträgt 12 cm.
Die Einteilung von links nach rechts: 6 cm, 13,8 cm und 1,2 cm.
Verwendete Stempelsets: "Concerto", "Tote-ally Tess", "Parisian Plaza", "Cheers to You", "Morning Cup", "Artistic Etchings", "Sag's mit Blumen", "Hardwood", "Architectural Elements". Mit dem Drehstempel Merk-Mal habe ich das kleine Herz gestempelt. Der Tisch mit den Stühlen ist nicht von Stampin' up!. 

So, jetzt bin ich gespannt, ob die Karte meinem Schatz gefällt. Und für Euch hoffe ich, dass es eine schöne Inspiration ist, auch wenn es die meisten der verwendeten Stempelsets nicht mehr im Katalog gibt.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Valentinstag.

Liebe Grüße
Annett

Kommentare:

  1. Moin Annett,
    inzwischen hat dein Mann diese geniale Karte sicher bekommen und war vor Freude ganz aus dem Häuschen. Die ist wirklich einzigartig schöööön.
    Ich wünsche dir (euch) einen schönen Valentinsabend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Annett,
    die Karte ist ja hammerstark... Du hast eine richtig schöne Szene aufleben lassen - Wahnsinn.
    LG-Antje

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...